eigene Sauna im Garten

Wellness und Beauty werden im Deutschland groß geschrieben. Das gilt auch für Besitzer von Haus oder Garten. Da sich die gesundheitlichen Vorteile eines regelmäßigen Saunabesuchs inzwischen rumgesprochen haben, bauen sich auch immer mehr Heimwerker und Hobbygärtner eine Sauna auf. Diese kann im heimischen Keller ihren Platz finden oder auch in einem Gartenhaus integriert werden.

Der Aubau einer Sauna

Wer sich in Haus oder Garten eine eigene Sauna zulegen möchte, hat da verschiedene Möglichkeiten. Die einfachste, aber auch kostspieligste, Variante ist die Beauftragung eines Fachbetriebes. Dieser übernimmt dann die komlette Planung und den Aufbau.

Eine weitere Variante ist der Kauf eines Sauna-Bausatzes. Für etwas geübte Handwerker sollte sich der Aufbau realisieren lassen. Die elektrischen Anschlüsse für Saunaofen, Licht etc. sollten allerdings von einem Elektrofachbetrieb verlegt und angeschlossen werden.

Für versierte Heimwerker besteht auch die Möglichkeit, eine Sauna komplett selbst aufzubauen. Verschiedene Bauanleitungen finden sich in entsprechenden Büchern oder auch im Internet. Hier ist aber dann genaues Arbeiten angesagt. Besonders bei der Dämmung darf nicht geschludert werden, sonst sind Wärmebrücken und Schimmelbildung vorprogrammiert.

Also Heimwerker: Ran ans Werk! Eure Frauen werden euch für diesen Beauty- und Wellnesstempel dankbar sein und so ein Feierabendbier nach dem Saunieren ist auch für die Herren der Schöpfung was Feines.

Hinterlasse einen Kommentar